Zitronensaft

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

     

    Brennnesselsuppe war bei der Nachkriegsgeneration durchaus bekannt, geriet dann aber in Vergessenheit. Heute ist sie aus Gesundheitsaspekten bei Heilkräuterkundigen wieder aktuell. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Couscous mit SchaftskäseDas ist eines von zwei Rezepten mit Schafskäse in meiner Rezeptsammlung. Das andere Rezept ist Geflügelpfanne mit Schafskäse.

    Der Schafskäse verleiht den Gerichten einen gewissen geschmacklichen Kick. Probiert es mal und kommentiert, wie es Euch schmeckt.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Fisch-Curry mit SafranreisDieses Rezept habe ich vor langer Zeit mal einer Bekannten abgeluchst, deren Vater oder Mutter mit indischen Wurzeln wohl immer total leckere Sachen gekocht haben.

    Leider hatte ich nie die Gelegenheit, deren Küche mal zu kosten und auch schon seit Ewigkeiten keinen Kontakt mehr. Ich weiß auch nicht so genau, wo ich das einordnen soll. Eventuell Südindische Küche? Wer es weiß, kommentiert doch mal.

    Das Curry ist jedenfalls auch von einem Amateur wie mir -> saulecker! laughing

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Gebratene Asia-Nudeln mit HuhnEs sehr schnelles Rezept und einfach zu machen. Quasi Home-made Fast Food.

    Wer es vegetarisch haben möchte, muss das Fleisch weglassen. Aber dann vielleicht etwas "Gemüsefüllstoff" zugeben. Vielleicht eine gewürfelte Zuccini oder ein paar Streifen Bambus.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: je nach Menge
    Vorbereitungszeit: 2h oder über Nacht
    Zubereitungszeit insg.: 15 min

    Hühnchenbrust vom GrillNa, ist gerade Grillsaison?

    Dann hier ein Tipp für Hühnchenschnitzel vom Grill.

     

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: 10 min

    Salatdressing mache ich grundsätzlich selber, weil in Fertigprodukten nach meinem Geschmack zuviel Chemiekram drin ist. Außerdem sind mir die Mengen in den Handelspackungen zuviel.

    Ein fetthaltiges Dressing zum Salat ist sehr wichtig, weil einige Vitamine fettlöslich sind. Erst durch das Dressing kann der Körper sie leicht aufnehmen. Ich verwende bevorzugt Joghurt oder Olivenöl.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Kabeljau mit Kartoffel-Fenchel-GratinWenn es Herbst wird, ist Fenchelzeit. Die Knollen liegen zuhauf am Gemüsestand. Eine Zubereitungsvariante sind Aufläufe.

    Dabei sollte man die Fenchelscheiben möglichst dünn schneiden und die Garzeit nicht zu kurz wählen, sonst ist der Fenchel noch hart.

    Als Beilage eignet sich gut Reis.

  • Mango-LassiIch habe lange verschiedene Mixformen von Mango-Lassi ausprobiert. Der eine sagt so, der andere sagt so... Inzwischen habe ich eine meinem Gaumen und Empfinden am besten mundende Geschmacksrichtung gefunden.

    Falls mir jemand ein anderes Geheimrezept verraten möchte, dann einfach einen Kommentar schreiben.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Putenfrikassee

    Viele Leute kennen Putenfrikassee heutzutage nur aus der Tiefkühltruhe oder Dose. Schon mal auf die ganzen Designerchemie in der Zutatenliste geguckt? Braucht mal alles nicht.

    Meine Oma hat Putenfrikassee und Hühnerfrikassee selber gekocht. Und - oh Wunder - das geht auch heute noch genauso wie früher und schmeckt super!

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Vorbereitungszeit: 30 min Marinade
    Wartezeit: keine. Zwischenzeitlich das Gemüse vorbereiten.
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Thai-Ananas-Tofu mit ReisEin asiatisches Gericht für den Wok amateurhaft vom Europäer: Um genug Sauce im Verhältnis zum Reis zu bekommen, gibt man den Ananassaft zu. Also das Auffangen nicht vergessen und auch nicht nebenbei Wegtrinken! wink

    Bitte stellt Euch beim Julienne-Schneiden nicht so dusselig an, wie ich. laughing  Das Gericht erhält seine Schärfe durch den Sambal Oelek. Bei einem 1/2 TL ist die Schärfe noch relativ gering.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 12 h über Nacht ziehen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    TsatsikiIch esse gern Tsatsiki. Die wenigen Zutaten kann man aber auch einzeln kaufen und nach eigenem Geschmack mischen.

    Ich habe drei verschiedene Varianten über die Jahre immer bisschen hin und her variiert und möchte die mal vorstellen.

    Diese Mischung ist mit Quark, den man auch durchschmeckt. Die anderen Zutaten sind eher klassisch. Hier sind Tsatsiki - Variante 1 und Variante 3

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 12 h über Nacht ziehen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    TsatsikiIch esse gern Tsatsiki. Die wenigen Zutaten kann man aber auch einzeln kaufen und nach eigenem Geschmack mischen.

    Ich habe drei verschiedene Varianten über die Jahre immer bisschen hin und her variiert und möchte die mal vorstellen.

    Diese Mischung ist eher ein klassisches Rezept und mein Favorit. Hier sind Tsatsiki - Variante 1 und Tsatsiki - Variante 2

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Zitronen-BlechkuchenDiesen Kuchen mache ich recht selten. Wenn ich mal zuviele Zitronen habe, lassen sich damit gleich 3 verbrauchen. Das passiert mir manchmal, wenn es Bio-Zitronen nur im Netz gibt und ich mehr kaufe, als ich eigentlich bräuchte.

    Bei sauren Sachen sollte man manchmal bisschen vorsichtig sein und lieber etwas weniger nehmen. Zuviel sauer ist auch nicht gut. Bei diesem Kuchen hält es sich aber in Grenzen, weil der Saft nur für den Guß ist und nicht der ganze Teig damit überflutet wird.

    Ich habe das Rezept mal auf einer Geburtstagsfeier abgeluchst, weil ich den Kuchen schön saftig fand. Der Trick liegt im Guß.