Weizenmehl

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Quarkbrot im MiniformatIch habe zwei Rezepte für Backwaren mit Quark, eines für Brötchen und eines für dieses Minibrot.

    Beide sollte man am gleichen Tag essen oder spätestens am nächsten, evtl. sogar noch warm. Diese Teige werden recht schnell altbacken. Also ist das Quarkbrot eher etwas für spontanes Backen am Wochenende zum Frühstück oder so.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: 30-40 min

    Rhabarber-CrumbleSo ein Crumble kann man fix mal zwischendurch machen, wenn man noch etwas Rhabarber übrig hat. Der Kuchen stopft allerdings ganz schön durch die Streusel.

    Das Rezept reichte für meine kleine ovale Auflaufform von ca. 21 x 13 cm.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: Zwischendurch kann überbrückt werden / danach über Nacht auskühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Rhabarber-SchmandkuchenDieser Kuchen hat Ähnlichkeit mit meinem Apfelmuskuchen. Man sollte beide Kuchen über Nacht auskühlen lassen, damit die Decke fest wird.

    Rhabarber nehme ich nur in der Saison. Außerhalb der Rhabarbererntezeit nehme ich oft Ananasstücke. Gekühlt schmeckt der Kuchen frisch. Mit Ananas ist es etwas süßer. Der Rhabarber macht eher eine süß-saure Note.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: Am Schluss zum Abkühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 75 min

    RhabarberkuchenJedes Jahr zur Rhabarbersaison mache ich mindestens einmal so ein großes leckeres Blech Rhabarberkuchen. Das wichtigste sind natürlich die Streusel. Je größer und dicker, desto besser. laughing

    Die Zubereitung ist recht einfach. Der Mürbeteig bildet den Boden, darauf die Rhabarberstücken und obenauf die Streusel.

     

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Ricotta-Schoko-Kirsch-KuchenDieser Kuchen schmeckt nicht besonders süß, da wenig Zucker dran ist. Optional kann man in die Mitte eine Kirschfüllung geben.

    Der Teig reicht nicht für ein ganzes Backblech *). Ich habe es auf 30 x 30 cm zusammengeschoben.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min inkl. Putzen

    RosenkohlWieso Meditieren? Weil man das mit Rosenkohl super kann. Wenn ihr mal vom Stress runter kommen wollt, kauft Euch ein Kilogramm Rosenkohl, setzt Euch gemütlich irgendwo hin und fangt an, die Röschen zu Putzen.

    Suuuuper zum Entspannen. Schwööör! laughinglaughinglaughing

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Vorbereitungszeit: ggf. Einweichen der Rosinen über Nacht
    Wartezeit: 30-60 min für den Hefeteig, 15 min Teigruhe
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    RosinenbrotSüßes Brot zum Frühstück? Kein Problem. Die Zubereitung ist sehr einfach.

    Wer die Rosinen nicht so lange einweichen mag, kann sie mit dem Rum in eine Tasse geben und kurz in der Mikrowelle heiß machen. Die heißen Rosinen quellen im heißen Rum kurzfristig und lassen sich dann genauso verwenden.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 4-8
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    RosinenbrötchenIch verwende zwei Rosinenbrötchenrezepte. Eines mit Quark für spontane Brötchen und eines mit Hefe, wie man es beim Bäcker verwenden würde. Letzteres dauert aber wesentlich länger.

    Ersteres geht schnell, nur muss man die Brötchen quasi direkt warm und frisch essen. Sie werden schnell altbacken. Das Rezept ist also eher etwas für direkt vor dem Frühstück gebackene Sonntagsbrötchen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    SchmalzkrapfenDiese Plätzchen bekommen zusätzlichen Geschmack durch die Marmelade, die jeder nach eigener Vorliebe wählen kann. Nach ein paar Tagen Lagerung sind die Plätzchen auch weich und schmecken noch besser.

    Wie so oft verwende ich hier Puderzucker statt Kristallzucker, weil sich der viel schneller auflöst und sich gut mischen lässt.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Schoko-BananenkuchenDieser Gugelhupf ist eine Variante vom Schokoladengugelhupf. Die Bananen bringen viel Feuchtigkeit mit. Daher haben die Zutaten weniger Butter und Eier. Die Milch fehlt ganz. Der Schokoanteil ist zugunsten der Bananen reduziert, aber die 3 EL Kakao bringen genug Farbe in den Kuchen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Schoko-Mandel-Apfelmus-GugelhupfDieser Schoko-Mandel-Apfelmus-Gugelhupf ist der erste Kuchen, den ich mit meinem DIY-Backpulver gebacken habe und es hat auf Anhieb funktioniert.

    Das Rezept ist unkompliziert und eignet sich gut, Restbestände wie Mandeln und Kuvertüre vom Weihnachtsplätzchenbacken aufzubrauchen. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen / 30 min nach dem Backen auskühlen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 3 h inklusive Marmeladenfüllung

    Schokohusaren mit MarmeladenfüllungDie geschätzten 53.291 verschiedenen Husaren-Rezepte auf dieser Welt haben eines gemeinsam: In der Mitte ist ein Klecks. Das ist gut so, denn den Klecks kann man lecker machen. laughing

    Meine Kleckse im Bild bestanden aus Orangen-Holunder-Gelee. Allerdings gilt auch hier wie beim Malen: Nicht unbedacht herumklecksen, sonst klebt es überall.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    Schokoladen-Marmor-TalerSo ähnliche Marmorplätzchen habe ich schon einmal bei einem Bäcker gesehen, aber da sah die Marmorierung irgendwie filigraner aus. Viel Zauberei muss man in das Muster allerdings nicht stecken, denn die Schokolade "marmoriert freiwillig". laughing

    Wenn man die Plätzchen klein genug macht, gehen sie auch gut als Teegebäck durch. Die Basis für die Plätzchen ist ein Mürbeteig.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: Am Schluss zum Abkühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    SchokoladengugelhupfDieses Rezept ist schon sehr alt und noch von meiner Oma. Funktioniert immer super und lässt sich schnell backen.

    Sie hat den Gugelhupf gern mal am Wochenende zum Kaffeeklatsch gebacken. cool

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 2 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 3 h inklusive Deko

    SpekulatiusDieses Spekulatius-Rezept steht zwar seit Jahren in meinem Backbüchlein, aber ich backe es gar nicht. Ich habe keine Spekulatius-Modelle *) bzw. Spekulatiuswalze *). Und ohne sieht es irgendwie nicht hübsch aus.

    Ich habe mal einen Versuch mit Platten gemacht und obenauf mit einem Nudelholz das Muster eines filigranen Stoffuntersetzer "aufgebügelt". Leider kann man das Muster nach dem Backen kaum erkennen. Naja, aber wer Spekulatiusformen hat, dann nur zu! smile

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    SpitzbubenSpitzbuben kennt vermutlich fast jeder. Teilweise auch als Linzer Plätzchen bekannt. Prinzipiell sind es zwei mit Marmelade zusammengesetzte Plätzchen, wobei eines ein "Guckfenster" hat. Meist sind es Herzen, Kreise oder Blumen.

    "Spitzbuben" - also quasi ganz echte - haben ein Gesicht. Die gibt es bestimmt auch als Ausstechform. Oder man lässt sich selber eine Lösung einfallen. wink

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    Spitzkohl-QuicheIm Spätsommer und Herbst ist Spitzkohlzeit und damit Zeit für Spitzkohlrezepte. smile Probiert doch mal eine Spitzkohl-Quiche.

    Wie man im Bild sehen kann, ist der Teigrand in meiner 26er Springform *) etwas zu hoch geworden. Den könnt ihr also etwas "zusammenkürzen".

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    Vanille-MikadoDas Foto lässt es erahnen: Die Mikados sind nichts für Grobmotoriker. laughing Sowohl das Backen der Stäbchen als auch die anschließende Nachbereitung erfordern etwas Zeit und Fingerspitzengefühl.

    Die Vanilleschoten sorgen für kräftiges Aroma. Allerdings macht das die Mikados auch teuer. Alternativ kann man Vanille-Backaroma verwenden.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    VanillehäufchenBei diesem Rezept gibt es zwei Hürden. Zum einen sollte man kleine Plätzchen spritzen. Dann erhält man eine gute Größe zum Knabbern.

    Und man muss den Teig rasch auf das Blech aufspritzen, sonst wird er zäh und lässt sich schwerer verarbeiten.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    VanillekekseDie Vanillekekse eignen sich sehr gut als Teegebäck. Sie sind eine schöne Knabberei für den Kaffeetisch.

    Wer einen intensiveren Geschmack möchte, kann das Mark von Vanilleschoten verwenden.