Schwierigkeitsgrad: einfach

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ein kleiner frischer Salat zum Hauptgang oder auch mal etwas üppiger als Hauptspeise versorgt den Körper mit einem willkommenen Vitaminkick.

Am besten und ökologischsten bekommt man die Salatzutaten in der Erntesaison. Später sind einige Gemüse teilweise nicht mehr verfügbar oder müssen quer durch die Welt geflogen werden.

Ich improvisiere Salate grundsätzlich und schaue, was es jeweils frisch im Laden zu kaufen gibt. Typische Zutaten sind:

  • Eisbergsalat
  • Feldsalat
  • Kopfsalat
  • Lollo Rosso
  • Radischen
  • Rucola
  • Salatgurken
  • Tomaten
  • Zwiebeln

Zusätzlich füge ich Gemüse aus Konserven hinzu, das ich als frisches Gemüse so nicht verwenden könnte. Selber zubereiten wäre mir zu aufwändig. Hierzu zählen:

Weiterhin kann man dazu schnippeln:

Zubereitung:

  1. Die verschiedenen Gemüse werden jeweils geputzt und passend geschnippelt.
  2. Dazu kommt ein fetthaltiges Dessing. Das ist wichtig, weil einige Vitamine fettlöslich sind und der Körper sie mit etwas Fett gut aufnehmen kann.

Als "Fett" zählt bereits ein Schuß Olivenöl *) oder Joghurt. winklaughing

Und hier gibt es einige Joghurt-Salatdressing-Vorschläge.

 

*) Amazon-Partnernet-Link. Die mit Sternchen *) gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-Links, Affiliate-Links oder auch Provision-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, gelangen Sie auf die Amazon-Website zu einem Produkt oder auch einer Liste von Produkten. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, bekomme ich von Ihrem Einkauf eine Provision, die zur Deckung der Betriebskosten für diese Website verwendet wird. Für Sie verändert sich der Preis bei Amazon dadurch nicht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren