Schwierigkeitsgrad: einfach
Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

SpitzbubenSpitzbuben kennt vermutlich fast jeder. Teilweise auch als Linzer Plätzchen bekannt. Prinzipiell sind es zwei mit Marmelade zusammengesetzte Plätzchen, wobei eines ein "Guckfenster" hat. Meist sind es Herzen, Kreise oder Blumen.

"Spitzbuben" - also quasi ganz echte - haben ein Gesicht. Die gibt es bestimmt auch als Ausstechform. Oder man lässt sich selber eine Lösung einfallen. wink

Meine Spitzbuben haben Herzform. Dazu braucht man zwei verschieden große Herz-Ausstechformen *). Für eine bessere Stabilität der Plätzchen sollte die Ausstechform für das "Marmeladenherz" recht klein sein.

Zutaten:

Füllung:

Zubereitung:

  1. Die Zutaten (Puderzucker mit Klumpen durch ein Sieb drücken) mit einem Rührgerät *) zu einem Teig verkneten.
  2. Im Kühlschrank 1 h ruhen lassen.
  3. Den Teig mit einem Nudelholz *) auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
  4. Mit einer Herz-Ausstechform *) die Plätzchen ausstechen und bei der Hälfte der Plätzchen mittig mit einer kleinen Herzausstechform ein Loch ausstechen.
  5. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech *) legen.
  6. Im Ofen bei 160 Grad ca. 10 Minuten backen. Achtung: zeitsensibel!
  7. Nach dem Backen die Plätzchen auskühlen lassen.
  8. Zum Schluss jeweils ein Plätzchen ohne Loch und eines mit Loch paarig mit Marmelade zusammenkleben.

Man kann die Plätzchen auch noch zusätzlich mit Puderzucker bestäuben.

Spitzbuben
Spitzbuben
Spitzbuben
Spitzbuben

 

 

*) Amazon-Partnernet-Link


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren