Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

BärentatzenDas Bärentatzen-Rezept wird schon seit mindestens drei Generationen weitergegeben. Aber es ist kein Geheimtipp. Ähnlich geformtes Gebäck bekommt man auch im Handel. Allerdings ist der Teig dort anders bzw. die Zutatenliste beinhaltet wieder Zusatzstoffe bis zum Abwinken.

Da macht man sich die Bärentatzen lieber selber. Dann weiß man, was drin ist.

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 350 g 405er Weizenmehl *)
  • 140 g Kristallzucker
  • 100 g gemahlene Mandeln (ohne Schale, sonst sehen die Plätzchen nicht so schon hell aus)
  • 2 Eier
  • 3 TL Rum
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone (Bio ist wichtig wegen der chemisch unbehandelten Schale)

Nachbereitung:

Zubereitung:

  1. Die Zutaten mit einem Rührgerät *) zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig in eine Teigpresse *) mit Band-Pressform geben.
  3. Die "Tatzen" auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech *) spritzen.
  4. Im Ofen bei 160 ca. 10 Minuten backen. Beobachten!
  5. Anschließend auskühlen lassen.
  6. Dann jeweils zwei Tatzen mit Marmelade nach Wahl zusammensetzen.
  7. Die Kuvertüre erwärmen, bis sie schön flüssig ist.
  8. Die Tatzen mit einer Ecke hineintauchen, abtropfen lassen und dann auf Backpapier zum Aushärten legen.

 

Bärentatzen
Bärentatzen

 

*) Amazon-Partnernet-Link


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren