Schwierigkeitsgrad: einfach
Personen: 2-4
Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Französischer ApfelkuchenDie Zutaten ergeben einen kleinen Mini-Apfelkuchen in einer 20er Springform. Der reicht gut für eine kleine gemütliche Kaffeerunde zu zweit.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 Grad aufheizen.
  2. Äpfel schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  3. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  4. Mit einem Rührgerät die weiche Butter und den Zucker cremig rühren.
  5. Eier zugeben und verrühren.
  6. Vanillezucker und Rum dazugeben und verrühren.
  7. Nun die trockenen Zutaten aus der Schüssel nach und nach zugeben und unterrühren.
  8. Eine 20er Springform einfetten.
  9. Den Teig in die Springform einfüllen und glatt streichen.
  10. Etwas Zucker obenauf streuen.
  11. Im Ofen bei 180 Grad ca. 40 Min. backen bis die Oberfläche goldbraun ist. Stäbchenprobe!
  12. Den Kuchen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Noch heiß mit einem Messer am Rand der Springform entlang fahren und den evtl. festgebackenen Kuchenrand von der Form lösen. Den Springformrand kann man dann auch abnehmen.
    Durch das Trennen verhindert man, dass der Kuchen beim Abkühlen reißt. Normalerweise schrumpft der Kuchen etwas beim Abkühlen und wenn er dann am Springformrand festgebacken ist, kann er in der Mitte reißen.

Den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Der Kuchen schmeckt auch gut, wenn er noch etwas warm ist.

Französischer Apfelkuchen
Französischer Apfelkuchen

 

*) Amazon-Partnernet-Link


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren