Schwierigkeitsgrad: einfach
Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
Wartezeit: Am Schluss zum Abkühlen
Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Apfelkuchen ala MuttiAltes Familienrezept, vermutlich schon von meiner Oma.

Das ist ein einfacher Apfelkuchen, der quasi immer auf dem Programm steht, wenn mal wieder ein Nachbar rein schneit und ein paar Äpfel vorbei bringt. Und das kann ab August sehr schnell und ganz plötzlich passieren. laughing

 

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Äpfel putzen und in Spalten schneiden.
  2. Die Eigelb trennen.
  3. Butter, Zucker und Eigelb in einer Schüssel schaumig verrühren.
  4. Weizenmehl und Backpulver dazugeben und verrühren.
  5. Das Eiweiß schaumig schlagen und unter den Teig heben.
  6. Eine 26er Springform *) fetten und mit Gries ausstreuen.
  7. Den Teig hineingeben.
  8. Die Apfelspalten in den Teig stecken.
  9. Im Backofen bei 180 backen. Nach ca. 40 bis 45 min wird die Oberfläche goldgelb/bräunlich und der Kuchen ist fertig.

Durch die Apfelspalten lässt sich der Kuchen auch gut in Stücke schneiden. Einfach zwischen den Lücken. wink

Lasst es Euch schmecken!

 

Apfelkuchen ala Mutti
Apfelkuchen ala Mutti

 

*) Amazon-Partnernet-Link. Die mit Sternchen *) gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-Links, Affiliate-Links oder auch Provision-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, gelangen Sie auf die Amazon-Website zu einem Produkt oder auch einer Liste von Produkten. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, bekomme ich von Ihrem Einkauf eine Provision, die zur Deckung der Betriebskosten für diese Website verwendet wird. Für Sie verändert sich der Preis bei Amazon dadurch nicht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren