Schwierigkeitsgrad: einfach
Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Gefüllte MürbeteigplätzchenDiese Plätzchen sind ein altes Familienrezept und ganz einfach zu machen. Sie gehören zu meinen Standardplätzchen zu Weihnachten. Der Teig basiert einfach auf dem Grundrezept für Mürbeteig.

Sie sollten nach dem Backen ca. eine Woche in einer Dose lagern. Dann werden sie weich und noch leckerer.

Zutaten:

Zubereitung:

  • Mürbeteig zubereiten.
  • 1 h im Kühlschrank kühl stellen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einer großen und einer kleinen Ausstechform *) Kreise in der gleichen Anzahl ausstechen.
  • Den Ofen auf 180 Grad aufwärmen.
  • Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech *) legen.
  • Im Ofen bei 180 Grad ca. 10 min backen. Die Plätzchen sollten eine goldgelbe Farbe bekommen. Achtung: zeitsensibel!
  • Anschließend auskühlen lassen.
  • Jeweils ein kleines und ein großes Plätzchen mit Marmelade zusammensetzen und mit Puderzucker bestreuen.
Gefüllte Mürbeteigplätzchen
Gefüllte Mürbeteigplätzchen

 

*) Amazon-Partnernet-Link


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren