Quark

  • Kräuterquark mit Bärlauch ist so gefragt, dass es ihn auch im Handel gibt. Gibt es eigentlich ein Gewürzkraut, das noch früher wächst, als Bärlauch?

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 75 min

    Helles Weizenbrot im Topf gebackenDas bequeme an diesem Hefebrot ist der Umstand, dass man es nicht gehen lassen muss und auch keine Sorge um die Form haben braucht.

    Das Brot kommt nach dem Kneten wie beim Landbrot direkt in einen heißen Topf. Man muss halt nur eine Topf komplett aus Stahl oder Guß haben.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Quarkbrot im MiniformatIch habe zwei Rezepte für Backwaren mit Quark, eines für Brötchen und eines für dieses Minibrot.

    Beide sollte man am gleichen Tag essen oder spätestens am nächsten, evtl. sogar noch warm. Diese Teige werden recht schnell altbacken. Also ist das Quarkbrot eher etwas für spontanes Backen am Wochenende zum Frühstück oder so.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 4-8
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    RosinenbrötchenIch verwende zwei Rosinenbrötchenrezepte. Eines mit Quark für spontane Brötchen und eines mit Hefe, wie man es beim Bäcker verwenden würde. Letzteres dauert aber wesentlich länger.

    Ersteres geht schnell, nur muss man die Brötchen quasi direkt warm und frisch essen. Sie werden schnell altbacken. Das Rezept ist also eher etwas für direkt vor dem Frühstück gebackene Sonntagsbrötchen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 12 h über Nacht ziehen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    TsatsikiIch esse gern Tsatsiki. Die wenigen Zutaten kann man aber auch einzeln kaufen und nach eigenem Geschmack mischen.

    Ich habe drei verschiedene Varianten über die Jahre immer bisschen hin und her variiert und möchte die mal vorstellen.

    Hier eine Mischung mit Quark. Den Quark schmeckt man durch. Könnt ihr das ja mal ausprobieren, ob es Euch schmeckt. Hier sind Tsatsiki - Variante 2 und Tsatsiki - Variante 3.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 12 h über Nacht ziehen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    TsatsikiIch esse gern Tsatsiki. Die wenigen Zutaten kann man aber auch einzeln kaufen und nach eigenem Geschmack mischen.

    Ich habe drei verschiedene Varianten über die Jahre immer bisschen hin und her variiert und möchte die mal vorstellen.

    Diese Mischung ist mit Quark, den man auch durchschmeckt. Die anderen Zutaten sind eher klassisch. Hier sind Tsatsiki - Variante 1 und Variante 3