Fahrradweg auf UsedomElektrofahrräder sind weiter im Kommen. Das Statistische Bundesamt veröffentlichte 2018 dazu Zahlenmaterial.

Anfang 2017 zählt das Statistische Bundesamt 2,3 Millionen Haushalte in Deutschland mit mindestens einem Elektrofahrrad. Das sind 6,1%. Zum Vergleich besitzen rund 80% der Haushalte generell ein Fahrrad irgend eines Typs. Das ist ein rasanter Anstieg. Innerhalb von 3 Jahren habe sich die Zahl fast verdoppelt. 2014 waren es noch 1,2 Millionen Haushalte.

Knapp 560 000 Elektrofahrräder wurden im Jahr 2016 importiert. Hier gab es eine Verdopplung bereits im Vergleich zum Vorjahr. Das Importvolumen liegt etwas unter einer halbe Milliarde Euro. Der größte Exporteur dabei ist nicht etwa China sondern mit 127 000 nach Deutschland gelieferten Elektrofahrrädern (23 % der Importe) Ungarn. 

Im Gegenzug exportierte Deutschland 242 000 Elektrofahrräder. Das waren fast 2,5 mal mehr als im Vorjahr. Die exportierten E-Bikes sind im Schnitt etliche hundert Euro teurer als die importierten. Hauptabnehmer waren die Niederlande.

Ich bin gespannt, wie sich der Trend weiter entwickelt.

Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren