Mandeln

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 4
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    ApfeltarteSehr sehr gern backe ich Apfeltartes mit Rosinen. Es geht sehr schnell und ist unkompliziert.

    Ich verwende zum Backen seit 3 Jahren ein Emaille-Pizzablech *). Das geht sehr gut und sie ist resistent gegen Kratzer oder Schnitte. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    BärentatzenDas Bärentatzen-Rezept wird schon seit mindestens drei Generationen weitergegeben. Aber es ist kein Geheimtipp. Ähnlich geformtes Gebäck bekommt man auch im Handel. Allerdings ist der Teig dort anders bzw. die Zutatenliste beinhaltet wieder Zusatzstoffe bis zum Abwinken.

    Da macht man sich die Bärentatzen lieber selber. Dann weiß man, was drin ist.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Elisen-LebkuchenDieses Rezept habe ich von einer Bekannten "geerbt". Sie bäckt die Lebkuchen seit Jahren regelmäßig zu Weihnachten.

    Elisenlebkuchen existieren als Nennung auch im Deutschen Lebensmittelbuch. Gemeint sind feinste Oblatenlebkuchen. Diese hochwertigen Produkte müssen bestimmte Mindestzutatenmengen haben. Und sie dürfen keine billige Fettglasur haben sondern Schokoladenüberzug.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 30 min Teigruhe
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    GewürzrautenBei dieses Rezept kann man die Gewürze variieren. Dem einen oder anderen mag die angegebene Mischung in den fertigen Plätzchen "zu luschig" erscheinen. smile

    Wer es kräftiger mag, kann Zimt, Kardamom, Nelken, Muskatblüte und Aroma durch Pfefferkuchengewürz ersetzen und ggf. fein abgeriebene Zitronenschale einer Bio-Zitrone nehmen.

    Einfach mal ausprobieren.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Haferflocken-MakronenDieses Rezept kommt ohne Mehl aus. Der Eischnee sorgt für die Festigkeit.

    Wenn der Teig nach dem Anrühren zu flüssig ist, dann einfach etwas warten, bis die Haferflocken noch weiter gequollen sind. Alternativ kann man auch noch ein paar Haferflocken zugeben. Die Häufchen auf den Obladen sollen halt einigermaßen gut stehen bleiben, bevor man sie in den Ofen schiebt.

    Aber macht keine Wissenschaft draus.  cool

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Indischer ReispuddingDieses Leckerli war der Nachtisch von einem Silvestermenü. Also quasi kurz vorm Platzen gegessen. laughing Ich koche das nur sehr selten.

    Die Indische Küche bietet unzählige Naschereien. Das hier ist nur ein winziges Beispiel.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 4 h inklusive Marmeladenfüllung

    Ischler WeihnachtsplätzchenIschler Törtchen sind eine Confiserie-Spezialität aus Österreich, die 1950 erfunden wurde. Neben dem Originalrezept gibt es viele Abwandlungen, u.a. diverse Weihnachtsrezepte. Prinzipiell handelt es sich um zwei runde Mürbeteigplätzchen, die mit einer Füllung zusammengesetzt werden. Anschließen werden sie mit Schokoglasur überzogen.

    Bei den abgebildeten Plätzchen besteht die Füllung aus selbst gemachter Holunder-Banane-Kiwi-Marmelade.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    KokosscheibenDiese Plätzchen sind etwas "zeitsensibel" beim Backen. Sie werden "keksig", wenn sie zu lange im Ofen sind. Allerdings braucht man sie nur zwei Tage lagern und die Luftfeuchtigkeit regelt das dann von alleine wieder aus. smile Wäre also nicht weiter schlimm.

    Ich habe für die Schokoecke Zartbitterkuvertüe genommen. Noch besser sieht es aus, wenn man weiße Schokolade nimmt. Dann ist der Kontrast zum braunen Plätzchen einfach besser. Lecker sind sie sowieso.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Linzer PlätzchenMürbeteig geht auch ohne Ei. Hier der Beweis. Bei der Füllung kann man einfach nehmen, was man mag.

    Schokoecke ist mein "Markenzeichen". Hab ich mir von einem Bäcker abgeguckt. So eine Schokoecke kann man hinterher in alles tauchen, was kleben bleibt: Kokos, bunte Streusel, weiße Schokokrümel, Zuckerperlen.

    Ähnliche Rezepte sind die Anis-Schokoherzen, die Gefüllte Mürbeteigplätzchen mit Walnüssen und Gefüllte Kokos-Plätzchen.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Marzipan-Mandel-KüchleinDie Marzipan-Mandel-Küchlein sind ein Mittelding zwischen Cupcake und Muffin. Sie enthalten nicht das übliche Fett, dafür aber Marzipanrohmasse.

    Das Orangeat sollte mit einem Messer schön klein gehackt sein.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 30-60 min im Tiefkühlschrank
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Marzipan-Mandel-TalerDie Marzipan-Mandel-Taler sind einfach herzustellen. Für den Rand benötigt man klein gehackte Mandeln (keine gemahlenen und keine gehobelten!). Gehackte Mandeln pieksen sich in den Teig und halten einigermaßen gut.

    Die Plätzchen werden mit dem gleichen Trick geschnitten, wie die Zwei-Farben-Schnecken. Auch diese Plätzchen eignen sich als Teegebäck.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Schoko-Mandel-Apfelmus-GugelhupfDieser Schoko-Mandel-Apfelmus-Gugelhupf ist der erste Kuchen, den ich mit meinem DIY-Backpulver gebacken habe und es hat auf Anhieb funktioniert.

    Das Rezept ist unkompliziert und eignet sich gut, Restbestände wie Mandeln und Kuvertüre vom Weihnachtsplätzchenbacken aufzubrauchen. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    Schokoladen-Marmor-TalerSo ähnliche Marmorplätzchen habe ich schon einmal bei einem Bäcker gesehen, aber da sah die Marmorierung irgendwie filigraner aus. Viel Zauberei muss man in das Muster allerdings nicht stecken, denn die Schokolade "marmoriert freiwillig". laughing

    Wenn man die Plätzchen klein genug macht, gehen sie auch gut als Teegebäck durch. Die Basis für die Plätzchen ist ein Mürbeteig.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 2 h im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 3 h inklusive Deko

    SpekulatiusDieses Spekulatius-Rezept steht zwar seit Jahren in meinem Backbüchlein, aber ich backe es gar nicht. Ich habe keine Spekulatius-Modelle *) bzw. Spekulatiuswalze *). Und ohne sieht es irgendwie nicht hübsch aus.

    Ich habe mal einen Versuch mit Platten gemacht und obenauf mit einem Nudelholz das Muster eines filigranen Stoffuntersetzer "aufgebügelt". Leider kann man das Muster nach dem Backen kaum erkennen. Naja, aber wer Spekulatiusformen hat, dann nur zu! smile

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 30 min im Kühlschrank ruhen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    VanillekipferlVanillekipferl sind einer der Weihnachtsklassiker schlechthin. Dabei ist das eigentlich eine ziemliche Krümelei.

    Beim Aroma muss man sich überlegen, ob man Chemie oder Natur möchte. Mit Vanilleschoten wird es teuer aber kräftig im Geschmack. Mit alternativem Vanillezucker kommt der Geschmack nicht durch. Mit Vanillearoma hat man Chemie an der Backe.