Kakao

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: kann überbrückt werden
    Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min

    Afghan biscuitsAfghan biscuits ist eine traditionelle Knabberei aus Neuseeland. Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Hier ist meine.

    Es ist nicht allzuviel Zucker enthalten. Dafür sind sie aber knusprig durch die Cornflakes und haben einen schmelzenden Touch im Mund.

    Der Aufwand ist fast wie bei normalen Plätzchen. Ich war überrascht, wie lecker das Ergebnis war, obwohl das Rezept erst nicht danach aussah.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    Anis-Schoko-PlätzchenDiese Plätzchensorte ist knusprig und hat Aroma. Trotz Backpulveranteil vergrößern sich die Plätzchen nur wenig.

    Das Dekomuster entsteht, indem man zuerst die Zartbitterkuvertüre mit einem Pinsel aufträgt. Dann werden die Plätzchen eng auf Backpapier ausgelegt und man lässt aus einiger Höhe die Vollmilchkuvertüre in dünnem Strahl hin- und her heruntertropfen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min mit ca. zwei Blechen zum Backen.

    Braune SchmalzplätzchenDie Braunen Schmalzplätzchen sind eine Variante der Weißen Schmalzplätzchen.

    Der Backkakao ersetzt etwas von der Menge Mehl der Weißen Schmalzplätzchen. Nähme man den Kakao zusätzlich, wäre der Teig zu trocken und ließe sich nicht gut verarbeiten.

  • Fertiger Kakao-DrinkLetztens stand ich im Supermarkt und wollte Kakaopulver kaufen. Es war wieder ein Elend. Die industriellen Mischungen enthalten kaum Kakao. Dafür massig Zucker, irgendwelche zugesetzten Vitamine, Aroma und sonstigen Schmarrn. Selbst die Trinkschokolade, die für einen optimal großen Müllberg extra in einzelne Tütchen verpackt ist, besteht hauptsächlich aus Zucker. Ich bin aus lauter Ärger zuletzt bereits auf Backkakao ausgewichen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 30 min Teigruhe
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    GewürzrautenBei dieses Rezept kann man die Gewürze variieren. Dem einen oder anderen mag die angegebene Mischung in den fertigen Plätzchen "zu luschig" erscheinen. smile

    Wer es kräftiger mag, kann Zimt, Kardamom, Nelken, Muskatblüte und Aroma durch Pfefferkuchengewürz ersetzen und ggf. fein abgeriebene Zitronenschale einer Bio-Zitrone nehmen.

    Einfach mal ausprobieren.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    KokosscheibenDiese Plätzchen sind etwas "zeitsensibel" beim Backen. Sie werden "keksig", wenn sie zu lange im Ofen sind. Allerdings braucht man sie nur zwei Tage lagern und die Luftfeuchtigkeit regelt das dann von alleine wieder aus. smile Wäre also nicht weiter schlimm.

    Ich habe für die Schokoecke Zartbitterkuvertüe genommen. Noch besser sieht es aus, wenn man weiße Schokolade nimmt. Dann ist der Kontrast zum braunen Plätzchen einfach besser. Lecker sind sie sowieso.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: zum Abkühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    SchokoladenkuchenBesonders im Winter wird angeblich Schokoladenkuchen zu Hauf verspachtelt. Schokolade vertreibt der Legende nach die Winterdepri und wirkt stimmungsaufhellend. Der Glaube versetzt die mürrische Stimmung.

    In Wirklichkeit lagert sich der Schokokuchen oft am Körper an und vergrößert die Konfektionsgröße. Aber das verdrängen wir besser. laughing Dieses Rezept habe ich mal zusammen mit einer kleinen 20er Springform geschenkt bekommen. Ich hatte vorher noch nie eine 20er. Ich habe allerdings auch nur anz wenige Rezepte dafür... wobei... man könnte ein "großes" halbieren. wink

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Ricotta-Schoko-Kirsch-KuchenDieser Kuchen schmeckt nicht besonders süß, da wenig Zucker dran ist. Optional kann man in die Mitte eine Kirschfüllung geben.

    Der Teig reicht nicht für ein ganzes Backblech *). Ich habe es auf 30 x 30 cm zusammengeschoben.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Schoko-BananenkuchenDieser Gugelhupf ist eine Variante vom Schokoladengugelhupf. Die Bananen bringen viel Feuchtigkeit mit. Daher haben die Zutaten weniger Butter und Eier. Die Milch fehlt ganz. Der Schokoanteil ist zugunsten der Bananen reduziert, aber die 3 EL Kakao bringen genug Farbe in den Kuchen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Schoko-Mandel-Apfelmus-GugelhupfDieser Schoko-Mandel-Apfelmus-Gugelhupf ist der erste Kuchen, den ich mit meinem DIY-Backpulver gebacken habe und es hat auf Anhieb funktioniert.

    Das Rezept ist unkompliziert und eignet sich gut, Restbestände wie Mandeln und Kuvertüre vom Weihnachtsplätzchenbacken aufzubrauchen. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen / 30 min nach dem Backen auskühlen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 3 h inklusive Marmeladenfüllung

    Schokohusaren mit MarmeladenfüllungDie geschätzten 53.291 verschiedenen Husaren-Rezepte auf dieser Welt haben eines gemeinsam: In der Mitte ist ein Klecks. Das ist gut so, denn den Klecks kann man lecker machen. laughing

    Meine Kleckse im Bild bestanden aus Orangen-Holunder-Gelee. Allerdings gilt auch hier wie beim Malen: Nicht unbedacht herumklecksen, sonst klebt es überall.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    SchokoladenflammeriWat is'n Flammeri? Dat is'n Pudding. laughing Wie man sieht, kann man Pudding auch ohne gekaufte Tüte mit chemischer Pulvermixtur drin machen.

    Aber vermutlich macht das kaum jemand. Probiert es doch mal aus. Es schmeckt lecker. Eigentlich eine Art Schokogrießbrei.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: Am Schluss zum Abkühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min

    Winterlicher SchokokuchenKampf gegen die Winterdepri mit Schokoladenkuchen. Man muss nur fest daran glauben, dann steigt die Laune deutlich. wink

    Der winterliche Touch kommt durch das Spekulatiusgewürz. Das ist eher ungewöhnlich für einen Schokogugelhupf, aber funktioniert.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h Teigruhe, 30-45 min kühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2,5 h

    Zwei-Farben-KekseDiese Kekse werden mit einem Trick hergestellt. Die Teigrolle wird im Tiefkühler auf um die Null Grad gekühlt, damit man sie gut schneiden kann.

    Dadurch erhält man unkompliziert das Schneckenmuster.