Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im Frühjahr trifft man beim Wandern manchmal plötzlich auf starken Knoblauchgeruch und kann dann meist in der Nähe eine große "Bärlauchwiese" entdecken. Wer sich zum Sammeln entschließt, muss sich nach der Wanderung rasch um die Zubereitung bzw. Konservierung kümmern.

Sammeln und Verarbeiten

Bärlauch gehört zu den Heilkräutern. Ähnlich wie Knoblauch fördert er die Verdauung und ist gut für den Kreislauf. Er wirkt Arteriosklerose entgegen und senkt den Blutdruck.

Die Blätter sind ca. 25 cm lang und verfügen über einen eigenen Stängel. Die Blätter sind flach, elliptisch-lanzettenförmig und ca. 2-5 cm breit. Aus dem Boden wachsen eng zusammen stehend mehrere Blätter. Die Blätter haben einen deutlichen Knoblauchgeruch.

Einige Wochen nach dem Austrieb wächst aus der Mitte eine weiße Blüte. Wenn der Bärlauch blüht, ist die Erntesaison in der Regel vorbei, weil die Blätter dann nicht mehr so zart sind.

Man sollte pro Blattgruppe immer nur wenig Blätter sammeln, damit die Pflanze darunter nicht leidet.

Beim Bärlauch besteht Verwechslungsgefahr mit giftigen Pflanzen, zum Beispiel:

  • Maiglöckchen (Es wachsen zwei Blätter aus einem Stängel. Nicht jedes Blatt hat wie beim Bärlauch einen eigenen Stängel!)
  • Scharbockskraut (blüht gelb. An langen Stängeln sitzen herzförmige bis nierenförmige Blätter mir gekerbtem Blattrand.)
  • Herbstzeitlose (Es wachsen mehrere bis 40 cm lange lanzettenförmige Blätter aus einem Stängel. Sie stehen trichterartig um die Kapselfrucht. DIe Blätter sind auffällig dicklich steif und nicht so dünn und schlaff wie beim Bärlauch.)
  • Aronstab (kolbenförmige Blüte. Die zwei Laubblätter pro Pflanze sind spießförmig bzw. pfeilförmig.)

Nach der Ernte die Blätter gut waschen und abtrocknen/tupfen.

Bärlauch kann auf verschiedene Weise zubereitet bzw. konserviert werden. Je nach Verarbeitung unterscheidet sich die Haltbarkeit. Frische Zubereitungen zum Beispiel mit Quark halten sich nur einige Tage. Zubereitungen mit Öl, die unter Ölabschluss aufbewahrt werden, halten länger.

Bärlauch wird eher nicht getrocknet. Dadurch geht das Aroma verloren.

 

Rezeptideen und Konservierung

 

 

Disclaimer: Dieses Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehe bei unklaren oder starken Beschwerden unbedingt einen Arzt zu Rate.

*) Amazon-Partnernet-Link


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren