Haselnüsse

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    BananenkuchenDieser Bananenkuchen wird in einer 26er Springform recht flach. Ich habe es bisher noch nicht mit etwas mehr Backpulver probiert, aber das könnte den Kuchen noch etwas fluffiger machen.

    Zur Deko könnte man obenauf noch etwas Schokoglasur in Spuren rinnen zu lassen, so wie bei den Zimtplätzchen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach

    Gefüllte NougatstangenDiese Stangen kann man fast mit der Zunge zerdrücken, wenn man sie etwas lagert und sie mürbe werden.

    Sie sind recht einfach zu machen. Ich habe sie mit einer Gebäckpresse auf das Backpapier gedrückt. So geht es sehr bequem und ohne viel Herumgeeiere.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 1
    Zubereitungszeit insg.: ca. 20 min

    Haferbrei - Porridge

    In der Geschäftswelt werden oft englische Begriffe verwendet, damit etwas banales cool und hipp klingt. Bei Gerichten ist es eher Französisch, aber Englisch geht auch. Also hier ist mein Rezept für Porridge. Yehhh.... cool. cool

    Haferbrei kennen vermutlich viele aus ihrer Kindheit. Aber auch als Erwachsener darf man sowas noch essen. Man muss es dann nur als Porridge bezeichnen, damit es nicht so babyhaft klingt. laughinglaughinglaughing

    Das Gericht wird zum Frühstück gegessen. Im Grunde kann man es sich wie Müsli vorstellen, aber der Hafer wird nicht eingeweicht sondern gekocht. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Haselnuss-Mohn-PlätzchenWer von der Weihnachtsbäckerei noch Mohn übrig hat, kann diesen in Haselnuss-Mohn-Plätzchen investieren.

    Die Plätzchen hatten eigentlich eine Blumenform, aber wie man sehen kann, verlaufen sie auf dem Blech etwas und gehen auch auf. Man kann bei dem Spritzvorsatz der Gebäckpresse also auf komplizierte Formen verzichten.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    MöhrenkuchenMöhren sollen ja voll gut für die Augen sein... sagt man. Und so gesund. Deshalb sind in diesem Kuchen nicht nur Möhren drin sondern auch drauf. laughing

    Besonders lecker ist Möhrenkuchen, wenn er schön saftig ist. Nach Möhren schmerkt er aber eigentlich nicht. Und das ist auch gut so. Hier mein Lieblingsrezept.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 1 h im Kühlschrank ruhen lassen / 30 min nach dem Backen auskühlen lassen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 3 h inklusive Marmeladenfüllung

    Schokohusaren mit Marmeladenfüllung

    Die geschätzten 53.291 verschiedenen Husaren-Rezepte auf dieser Welt haben eines gemeinsam: In der Mitte ist ein Klecks. Das ist gut so, denn den Klecks kann man lecker machen. laughing

    Meine Kleckse im Bild bestanden aus Orangen-Holunder-Gelee. Allerdings gilt auch hier wie beim Malen: Nicht unbedacht herumklecksen, sonst klebt es überall.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: Am Schluss zum Abkühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min

    Winterlicher SchokokuchenKampf gegen die Winterdepri mit Schokoladenkuchen. Man muss nur fest daran glauben, dann steigt die Laune deutlich. wink

    Der winterliche Touch kommt durch das Spekulatiusgewürz. Das ist eher ungewöhnlich für einen Schokogugelhupf, aber funktioniert.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: Am Schluss zum Härten der Glasur
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    ZimtplätzchenDiese Plätzchen sind einfach herzustellen, man benötigt aber eine Teigpresse. Die Nüsse machen den Teig "dick" und verstopfen die Tüllen von Spritztüten. Die Plätzchen schmecken deutlichen nach Zimt.

    Die Garnierung kann man nach Lust und Laune wählen oder auch weglassen. Ich hatte mich für Zartbitterglasur entschieden.