Grundrezept Backen

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 8-12
    Wartezeit: 30 min Teigruhe
    Zubereitungszeit insg.: ca. 20 min

    Wer hat die Wähe erfunden? Die Schweiz, werden die Schweizer sagen. Mit oder ohne Rundumleuchte. So ganz sicher kann man sich da nicht sein, denn es gibt in einem bestimmten geografischen Gebiet in Europa ungefähr das gleiche Gericht unter verschiedenen Namen. Vermutlich hat es sich verbreitet, lange bevor es die heutigen Staaten gab und wurde dann einfach regionalsprachlich geführt.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Personen: 4
    Wartezeit: 1 h Trockenzeit
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Grundrezept: PastateigGibt es eigentlich Menschen, die Pasta nicht mögen? Naja, vielleicht gibt es ja sowas wie eine Nudelallergie.

    Fragt man Kinder nach dem Lieblingsgericht, hört man oft: Spaghettiiiiiii. laughing

    Nun ist es allerdings so, dass Pasta meist in Plastiktüten verpackt verkauft wird. Die letzte von mir entdeckte papierverpackte Sorte war ca. 8mal so teuer wie im Supermarkt.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Wartezeit: 2 x 30 min oder mehr
    Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min

    Hefeteig ist einer der Basisteige für Gebäck. Bezogen auf ein Päckchen Trockenhefe (für 500 g Mehl) bzw. einen Würfel Frischhefe (für 500 bis 1000 g Mehl) ist hier meine Grundrezept für einen süßen Teig.

    Für eine Quiche - also etwas herzhaftes - bräuchte man einen etwas anderen Hefeteig ohne Süße.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: 15 min

    Mürbeteig-Marmeladen-Plätzchen Mürbeteig ist ein Basisteig für viele Weihnachtsplätzchen. Aber auch Kuchen gelingt damit gut.

    Ich verwende zwei Grundrezepte, eines für Kuchen und eines für Plätzchen.