Verkehrssicherheit

  • In manchen Städten gibt es eine Ordnungsamts-App, mit der man Probleme im Wohngebiet, z.B. Sperrmüll, melden kann. Sowas habe ich mir schon immer für Fahrbahnschäden auf Radwegen gewünscht. In Brüssel hatte man sowas tatsächlich im Einsatz. -> Lieber guter Weihnachtsmannlaughing, zu Weihnachten wünsche ich mir ganz ganz dolle.....

  • Helle Beleuchtung am Fahrrad sorgt nicht nur für bessere Sichtbarkeit durch andere Verkehrsteilnehmer sondern auch für viel bessere Sicht auf den Weg. Ich hatte an meinem Fahrrad noch eine Halogenlampe. Ein Tipp von einer Bekannten hat mich vor einiger Zeit darauf gebracht, nachträglich auf LED-Scheinwerfer umzurüsten. Seitdem bin ich begeistert von dem hellen Licht und dem Komfort.

  • Einer meiner Sicherheitstipps für gute Sichtbarkeit bei Dunkelheit ist das Tragen einer einfachen Warnweste. Die gelb reflektierenden großflächigen Westen sind sehr weit und sehr gut für Kraftfahrer sichtbar.

    Ich habe im Winterhalbjahr immer eine Weste in der Gepäcktasche dabei. Sie ist sehr dünn und läßt sich platzsparend zusammenfalten.

    Zusätzlich kann man zu den üblichen vorgeschriebenen Reflektoren auch noch Speichenreflektoren aufstecken.

  • In den Niederlanden wird die Vermeidung von Dooring-Unfällen in der Fahrschule gelehrt. Mit Dooring-Unfällen sind Auffahrunfälle von Radfahrern gemeint, die durch unachtsam geöffnete Autotüren entstehen. Das kann sowohl auf der Fahrer- als auch Beifahrerseite passieren. Zur Erläuterung folgendes Video.