Smoothie

  • Apfel-Birne-Smoothie3 bis 4 Salatblätter reichen mir für gewöhnlich, sonst schmeckt mir der Smoothie zu sehr nach Salat. cool

    Süßen braucht man nichts. Apfel, Birne und Orangensaft liefern genug Fruchtzucker für einen angenehmen Geschmack.

    Zutaten für ca. 2 x 300 ml:

    • 1/2 Apfel (ohne Gehäuse)
    • 1/2 Birne (ohne Gehäuse)
    • eine Handvoll Salatblätter
    • 500 ml Orangensaft

    Alles zusammen in einen Standmixer *) geben und pürieren.

    *) Amazon-Partnernet-Link

  • Kiwi-Banane-SmoothieDie "harten" Zutaten kommen in den Mixer, dann wird mit Kokosmilch aufgegossen und püriert. Über die zugesetzte Flüssigkeit entscheidet man, wie cremig oder eben flüssig es wird. Der Smoothie ist durch den Fruchtzucker eher süßlich.

    Zutaten:

    • 1 Kiwi schälen
    • 1 nackte Banane
    • Kokosmilch *) zum Aufgießen nach Bedarf

    Alles zusammen in einen Standmixer *) geben und pürieren.

     

    *) Amazon-Partnernet-Link

  • Für diesen Smoothe benötigt man einen richtigen Smoothie Maker *), zum Beispiel den OmniBlend V *). Für dieses Gerät gibt es auch Ersatzmesser, denn die 5-Jahres-Garantie schließt Verschleißteile nicht ein. Normale Standmixer sind eher für den Müll, wenn da etwas verschlissen ist. Außerdem schafft sie es nicht, die Früchte zu pürieren. Es werden dann eher kleine Bröckchen gemixt. Das schmeckt nicht besonders gut.

    Zutaten:

    Ergibt ca. 700 ml Saft:

    • 3 Orangen
    • 1 Blutorange
    • ca. 1/4 Ananas (ca. 100 g)
    • 2 mittlere Möhren
    • 10 g Ingwer
    • etwas Salat

     

    *) Amazon-Partnernet-Link