Grundrezept Kochen

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 8-12
    Wartezeit: 30 min Teigruhe
    Zubereitungszeit insg.: ca. 20 min

    Wer hat die Wähe erfunden? Die Schweiz, werden die Schweizer sagen. Mit oder ohne Rundumleuchte. So ganz sicher kann man sich da nicht sein, denn es gibt in einem bestimmten geografischen Gebiet in Europa ungefähr das gleiche Gericht unter verschiedenen Namen. Vermutlich hat es sich verbreitet, lange bevor es die heutigen Staaten gab und wurde dann einfach regionalsprachlich geführt.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 3-4
    Wartezeit: 1 h Kochen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 75 min

    GrünkohlWer Grünkohl separat und für verschiedene Gerichte vorab zubereiten möchte, kann es mit diesem einfachen Grundrezept tun.

    Viel Arbeit hat man nicht. Die meiste Zeit köchelt es vor sich hin.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: 10 min

    Mikrowellen-SemmelknödelAltbackene harte Brötchen übrig? Sehr gut!

    Damit kann man super ratz-fatz Mikrowellen-Semmelknödel machen und die Brötchen vor dem Wegwerfen bewahren.

    Es gibt Ähnlichkeiten zu den Böhmisch-Sächsische Knödel - Grundrezept.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 20 min

    Porree - GrundrezeptWer frisch kochen möchte, sollte ein paar nützliche Grundrezepte zur Hand haben. Insbesondere für das heimische Gemüse.

    Porree gehört dazu und ist gut zubereitet auch richtig lecker. Das kann man sogar einfach nur so pur essen mit einer Scheibe Brot.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Semmelknödel mit Rotkohl

    Der Semmelknödel ist schon viel älter als der Kartoffelknödel. Die Qualität der Semmeln spielt dabei eine Rolle. Zu trockene Semmeln führen eher zu bröseligen Knödeln, zu nasse verursachen eher Klumpen im Teig.

    Aufpassen muss man bei der Größe der geformten Knödel, weil die Dinger im Topf ziemlich dick werden und dann um den Platz kämpfen. laughing