DIY

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Vorbereitungszeit: 24 h für Sauerteig ansetzen
    Wartezeit: 90 min Teigruhe, 60 min Gärzeit
    Zubereitungszeit insg.: ca. 28 h

    Dinkel-Roggen-MischbrotStatt den Klassiker Weizen-Roggen-Mischbrot kann man auch Dinkel-Roggen oder etwas anderes kombinieren. Dieses Rezept verwendet komplett Vollkornmehl. Auch der Sauerteig wird mit Vollkornmehl angesetzt.

    Ich backe das Brot sehr selten, weil man dazu Malzbier braucht und das ist keine Standardzutat in meiner Küche. Da muss ich immer erst dran denken, eine Flasche zu kaufen. undecided

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: 60 min

    DinkelvollkornbrotAbgepacktes Brot oder Aufschnitt ist normalerweise in Folie verpackt. "Frisches" Brot im Supermarkt oder Backshop ist nichts weiter als fertig gebackene Tiefkühlware (Teiglinge). Im ganzen Land sterben dafür die Handwerksbäcker. Im Umkreis von 5 km um meinen Wohnort sind inzwischen alle Handwerksbäcker von der Landkarte verschwunden.

    Obendein weiß der Verbraucher nie wirklich, was in den Industriebroten alles enthalten ist. Das Problem liegt in den so genannten "Produktionshilfsstoffen". Diese verschwinden während des Backens und sind nicht deklarationspflichtig. Aber genau hier wird an dem Brot herummanipuliert.

    Seit 4 Jahren backe ich deshalb Brot selbst. Man braucht ein paar Versuche mit verschiedenen Rezepten und sollte sich das eine oder andere Youtube-Video dazu ansehen. Aber nach ein paar Tests wird es zur Routine.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Gemüsereste kochenMeine Oma hat Gemüsebrühe früher selber gekocht. Das war teilweise auch einfach ein "Abfallprodukt". Letztens habe ich von einer Köchen wiedermal diesen Tipp gehört. Konkret ging es um die Nutzung von Gemüseresten. Nun landen die bei mir eigentlich in der Bioabfall-Schüssel und werden später an die Regenwürmer verfüttert. wink Aber sie hat natürlich Recht. Wenn man größere Mengen Gemüse putzt und viele verwertbare Reste hat, dann kann sich schon das Kochen einer Brühe lohnen.

  • WaschsodaAb und zu kommt es vor, dass der Abfluss etwas zugesetzt ist. Bei mir hauptsächlich in der Küche. Im Handel gibt es dafür die Chemiekeule mit vielen Warnhinweisen auf der Kunststoffflasche. Wer sich sein Waschpulver selbst herstellt, hat aber eigentlich in der Regel schon alles, was man auch zum Abfluss reinigen braucht.

  • Aloe Vera Body LotionWer wie ich zu Hause haufenweise Aloe Vera Pflanzen hat, kann sich eine Aloe Vera Creme selber machen. Aloe Vera spendet Feuchtigkeit für trockene Haut.

    Zugeschrieben wird der Aloe Vera auch eine schmerzlinderne bzw. heilungsförderde Wirkung bei Verbrennungen und Sonnenbrand.

    Angenehm ist für viele eine Body Lotion, die sich gut verreiben lässt und schnell einzieht. Wenn man nur fest genug dran glaubt, hat man hinterher quasi wieder Babyhaut. laughinglaughinglaughing Hier mal ein Rezept für den Baby-Popo. tongue-out

  • DIY-BackpulverDie kleinen Backpulvertütchen, die zusätzliche als Mehrfachpack in Folie eingeschweißt sind, sind mir in meiner Liste der Backzutaten und Kochzutatenein Dorn im Auge. Vor Jahren habe ich bereits vom "normalen" Backpulver auf phosphatfreies Weinsteinbackpulver umgestellt. Aber noch immer sind es verpackte Tütchen. undecided

  • Deo-PumpsprayIch verwende seit Jahren ein Deo-Pumpspray. Bis vor ca. 3 Jahren gab es das in einer Glasflasche mit Kunststoffpumpeinsatz. Doch dann wurde zu einer Kunststoffkomplettlösung gewechselt. So spart der Hersteller Gewicht und erhöht durch den spottbillige Kunststoff vermutlich den Gewinn. Der Preis ist nämlich gleich geblieben. Nun enthält meine Deo-Marke wie viele andere eine Aluminiumverbindung, nämlich Aluminium Chlorid. Dieser Stoff gilt als gesundheitlich bedenklich.

  • HagebuttenHagebutten sind nicht nur als Tee zum Trinken gesund. Man kann damit auch die Haare spülen und auf gekaufte Haarspülung verzichten.

    Hagebutten braucht man nicht zu kaufen. Die Früchte der Hundsrose kann man im Herbst selber sammeln. Man muss nur mal in die Natur gehen. laughing

  • Fertiger Kakao-DrinkLetztens stand ich im Supermarkt und wollte Kakaopulver kaufen. Es war wieder ein Elend. Die industriellen Mischungen enthalten kaum Kakao. Dafür massig Zucker, irgendwelche zugesetzten Vitamine, Aroma und sonstigen Schmarrn. Selbst die Trinkschokolade, die für einen optimal großen Müllberg extra in einzelne Tütchen verpackt ist, besteht hauptsächlich aus Zucker. Ich bin aus lauter Ärger zuletzt bereits auf Backkakao ausgewichen.

  • ScheuermilchScheuermilch bzw. Scheuerpulver ist das übliche Haushaltsmittel bei angebrannen Töpfen oder Pfannen - abgesehen von langem Einweichen. Hier kommt das normale Spülmittel nicht weiter.

    Scheuermilch bekomme ich in meinem Umfeld nicht als Nachfüllpack und sie wird wie viele Reinigungsmittel in Kunststoffflaschen verkauft. Damit habe ich dann wieder das Müllproblem, das ich vermeiden will.

    Inzwischen sind meine Vorräte aufgebraucht und ich brauche eine Alternative. Wie bisher probiere ich auch hier eine DIY-Variante aus. Diverse Grundzutaten habe ich inzwischen, nachdem ich seit 2 Monaten Waschpulver aus Natron, Waschsoda und Kernseife selbst herstelle.

  • Vanillezucker selber machenNormalerweise wird Vanillezucker in kleinen kunststoffbeschichteten Tütchen angeboten, die zu mehreren als Pack zusätzlich in Folie verpackt sind. Das ergibt schon wieder Mini-Müllberge. Im Verhältnis zu dem großen Obst- und Gemüse-Verpackungsmüll fällt es nicht sehr ins Gewicht, aber es geht auch anders.

  • DIY-WaschmittelDie Geschäfte stehen voll mit Waschmitteln, teilweise in Monsterpackungen, die mega oder ultra oder super oder strahlen sauber machen. Fakt ist doch aber, dass in den meisten Haushalten die Wäsche einmal getragen wird, dann durchgeschwitzt ist und im Wäschekorb landet. Aber richtig schmutzig ist sie nicht. Nur z.B. Arbeitsbekleidung oder Kinderbekleidung können mal richtig dreckig sein. Dann aber sind eher die Flecken von Speisen oder von Gras das Problem und nicht Erde oder Sand. Also müsste für die meisten Fälle auch ein einfaches Waschmittel reichen. Unsere Ururgroßeltern hatten ja auch nicht den kunterbunten Chemiecocktail der Neuzeit zur Auswahl. Und moderne Waschmittel gibt es eigentlich noch nicht einmal 100 Jahre, Maschinenwaschmittel eigentlich erst seit ca. 60 Jahren.

  • Zitrus-ReinigerKauft man Haushaltsreiniger immer neu, hat man es jeweils mit einer Kunststoffsprühflasche als Abfall zu tun. Nachfüllpacks habe ich noch nirgends gesehen. Eine Alternative wäre nur ein Unverpacktladen in der Nähe. Hab ich nicht.

    Es stellte sich mir daher die Frage nach einer netten Alternative. In Küche und Bad ist bei mir Kalk das wesentliche Problem. Das Berliner Trinkwasser ist Mineralwasser aus dem Wasserhahn. Ständig hat man es mit Kalkrändern zu tun.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Wartezeit: 1 bis 1,5 h für das Gehen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Dukatenbuchteln Buchteln backe ich relativ selten, weil das eher etwas für eine große Runde ist. Also wenn mal wieder ein Rudel Freunde zu Gast ist. laughing

    Wichtig ist der wame Ort zum Gehen vom Hefeteig. Im Winter in der kalten Küche hat man es schwer. wink Ich verwende zum Füllen gern Pflaumenmus.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 4
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    Eier in SenfsosseEin Klassiker aus Kindertagen. Eier in Senfsoße hatte ich als Erwachsener völlig vergessen, bis ich das Gericht vor einigen Jahren auf einer Speisekarte gesehen habe.

    Wie konnte mir das nur entfallen? Es ist doch so einfach und hat auch immer gut geschmeckt. Also hier das Rezept, dass vielleicht auch Euch an die Kindheit erinnert.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2
    Zubereitungszeit insg.: 15 min

    Eierkuchen mit ApfelmusWenn ich im Herbst Äpfel als Fallobst bekomme und daraus Saft mache, fällt auch immer Apfelmus ab.

    Und dazu passen prima Eierkuchen. Hier ein Rezept à la Mama.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 10
    Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min

    EiersalatWer grad keinen Glukosesirup, Natriumascorbat, Natriumlactat, Dextrose, Raucharoma, Natriumnitrit, Traubenmostkonzentrat, Natriumacetate, Guarkernmehl, Essig und Xanthan vorrätig hat, kann Eiersalat auch ohne das Zeug machen. laughing

    Neuesten Studien zufolge braucht man den ganzen Kram nämlich nicht. Das hat sich nur noch nicht herumgesprochen. Deshalb verrate ich es Euch. wink

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-8
    Zubereitungszeit insg.: ca. 45 min

    Eintopf mit Bulgur Auf Salz und Pfeffer habe ich bei diesem Rezept verzichtet, weil die Brühe schon genug würzt. Wem es zu fad ist, kann nachwürzen.

    Man kann die Suppe über Nacht noch im Kühlschrank ziehen lassen. Der Bulgur quillt dann nach und der Geschmack wird intensiver.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Elisen-LebkuchenDieses Rezept habe ich von einer Bekannten "geerbt". Sie bäckt die Lebkuchen seit Jahren regelmäßig zu Weihnachten.

    Elisenlebkuchen existieren als Nennung auch im Deutschen Lebensmittelbuch. Gemeint sind feinste Oblatenlebkuchen. Diese hochwertigen Produkte müssen bestimmte Mindestzutatenmengen haben. Und sie dürfen keine billige Fettglasur haben sondern Schokoladenüberzug.

  • Duschbrause entkalkenNeben Zitronensäure eignet sich auch klarer Essig gut zum Reinigen und Entkalken. Dafür braucht man gar kein anderes Reinigungsmittel zu kaufen. Man braucht nur ein wenig Zeit.