Äpfel

  • Apfel-Birne-Smoothie3 bis 4 Salatblätter reichen mir für gewöhnlich, sonst schmeckt mir der Smoothie zu sehr nach Salat. cool

    Süßen braucht man nichts. Apfel, Birne und Orangensaft liefern genug Fruchtzucker für einen angenehmen Geschmack.

    Zutaten für ca. 2 x 300 ml:

    • 1/2 Apfel (ohne Gehäuse)
    • 1/2 Birne (ohne Gehäuse)
    • eine Handvoll Salatblätter
    • 500 ml Orangensaft

    Alles zusammen in einen Standmixer *) geben und pürieren.

    *) Amazon-Partnernet-Link

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 4-6
    Vorbereitungszeit: Wähenteig: 20 min + 30 min Teigruhe
    Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h

    Apfel-WäheFür dieses Rezept bereitet man zunächst den Wähen-Teig nach dem Grundrezept zu. Man benötigt die Hälfte davon!

    Während der Teig im Kühlschrank ruht, kann man in Ruhe den Belag vorbereiten. Dieses Rezept gehört zu den süßen Wähen.

    Und los gehts…

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: Am Schluss zum Abkühlen
    Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min

    Apfelkuchen ala MuttiAltes Familienrezept, vermutlich schon von meiner Oma.

    Das ist ein einfacher Apfelkuchen, der quasi immer auf dem Programm steht, wenn mal wieder ein Nachbar rein schneit und ein paar Äpfel vorbei bringt. Und das kann ab August sehr schnell und ganz plötzlich passieren. laughing

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 4
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    ApfeltarteSehr sehr gern backe ich Apfeltartes mit Rosinen. Es geht sehr schnell und ist unkompliziert.

    Ich verwende zum Backen seit 3 Jahren eine Emaille-Pizzaform. Das geht sehr gut und sie ist resistent gegen Kratzer oder Schnitte. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 2-4
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Französischer ApfelkuchenDie Zutaten ergeben einen kleinen Mini-Apfelkuchen in einer 20er Springform. Der reicht gut für eine kleine gemütliche Kaffeerunde zu zweit.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
    Personen: 6-12, je nach Stückgröße und Hunger
    Wartezeit: 30 min zum Abkühlen der Füllung
    Zubereitungszeit insg.: ca. 2 h

    Gedeckter ApfelkuchenEhrlichkeit währt angeblich am längsten. Also bin ich mal ehrlich: Es geht nicht um den Apfelkuchen. Es geht um die STREUSEL! laughinglaughinglaughing Das ist wie bei den Cup Cakes - es geht um das Topping.:)

    Das Rezept ist ein Klassiker aus meinem Rezeptordner und sehr lecker. Ich habe es vor ca. 10 Jahren von einer Kollegin bekommen, die eine Geburtstagsrunde spendiert hatte. Der Kuchen geht ziemlich gut auf. 45 min reichen zum Backen bei 180 Grad.

    Tipp: Die Apfelschalen kann man trocknen und für Früchtetee verwenden.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Personen: 1
    Zubereitungszeit insg.: ca. 20 min

    Haferbrei - Porridge

    In der Geschäftswelt werden oft englische Begriffe verwendet, damit etwas banales cool und hipp klingt. Bei Gerichten ist es eher Französisch, aber Englisch geht auch. Also hier ist mein Rezept für Porridge. Yehhh.... cool. cool

    Haferbrei kennen vermutlich viele aus ihrer Kindheit. Aber auch als Erwachsener darf man sowas noch essen. Man muss es dann nur als Porridge bezeichnen, damit es nicht so babyhaft klingt. laughinglaughinglaughing

    Das Gericht wird zum Frühstück gegessen. Im Grunde kann man es sich wie Müsli vorstellen, aber der Hafer wird nicht eingeweicht sondern gekocht. 

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 60 min

    Heidelbeer-Apfel-MuffinsMuffins finde ich sehr praktisch und schnell zu backen aber irgendwie gehen die bei mir meist nicht so richtig auf. Bisher weiß ich nicht so recht, warum.

    Habt ihr eine Idee? Tipps? surprised

     

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
    Zubereitungszeit insg.: ca. 90 min

     

    Rotkohl ist ein einheimisches Gemüse, das schon meine Oma immer frisch zubereitet hat. Aber heutzutage kaufen sich die meisten Leute die Zeit in Gläsern. Dann bekommt man oft so schmieriges Rotkraut mir irgendwelchen Zusätzen. Kann man alles auch selber machen.

    Wer einen ganzen Kohl schnippelt, wird viele Portionen erhalten. Diese kann man gut einfrieren. Also ist Rotkohlkochen eigentlich immer Kochen auf Vorrat.

  • WeihnachtspunschHeißer Punsch ist in der kalten Jahreszeit gut zum Aufwärmen. Am besten ohne Alkohol, denn der wärmt nicht wirklich.

    Hier mein Vorschlag mit viel Orange.